Kopf frei mit dem Bullet Journal Wer kennt das nicht? Zu Jahresbeginn erstellt man Listen und Pläne für das neue Jahr. Doch spätestens Mitte Januar, wenn sich alle von den Feiertagen erholt haben und im neuen Jahr angekommen sind, beginnt der ganz normale Geschäftswahnsinn und die gemachten Pläne werden immer wieder nach hinten verschoben, weil sie scheinbar nicht mit dem Geschäftsalltag zu vereinbaren sind. Mir ging es 2016 genauso. 2016 war für mich ein erfolgreiches Geschäftsjahr, aber die Ziele, die ich mir für 2016 vorgenommen hatte, konnte ich aus Zeitmangel und aufgrund meines Rückzugs nach Deutschland nur bedingt umsetzen. Als Fan von To-Do-Listen suchte ich deshalb nach einem Weg, um Read more

Marketing für Übersetzer Die erste Woche im neuen Jahr nutze ich seit 2014, um das abgeschlossene Geschäftsjahr zu analysieren. Für mich bietet sich Januar nicht nur an, weil Jahresbeginn ist, sondern auch weil Aufträge und Anfragen nur unregelmäßig eintrudeln. So war auch dieser Beitrag bereits für Mitte Januar geplant. Doch bis jetzt ging es hoch her und mein erster Blogbeitrag musste immer wieder verschoben werden. In meinem ersten Blogbeitrag für 2016 möchte ich kurz zusammenfassen, was ich 2015 in Sachen Business und Marketing für Übersetzer geändert bzw. in Angriff genommen und wie ich davon profitiert habe. Viele Übersetzer schrecken vor dem Thema Marketing für Übersetzer zurück. Ich denke, das liegt Read more

Am 02.10.2015 und 03.10.2015 fand die DialogKonferenz des DVÜD im Ehemaligen Hauptzollamt in Hamburg statt. Als Mitglied durfte ich natürlich bei der ersten Konferenz meines Berufsverbandes nicht fehlen. Ein weiterer Grund für meine Teilnahme war sicherlich die Wahl des Veranstaltungsorts Hamburg, meine heimliche Heimat, die immer eine Reise wert ist. Roundtable|Agenturen am 01.10.2015 Für mich begann die Konferenz allerdings bereits einen Tag zuvor, am 01.10.2015, mit dem Roundtable|Agenturen, der unter der Leitung des DVÜD-Gründungsmitglieds Andreas Rodemann den Auftakt der DialogKonferenz 2015 bildete. Im Rahmen des Roundtable trafen sich Freiberufler und Agenturen. Vier Stunden sprachen wir sehr offen darüber, ob Agenturen in der heutigen Übersetzungslandschaft unverzichtbar sind, welches Verhalten besonders negativ Read more

Should I choose a translation agency or a freelance translator for my translation project? Good question, isn’t it? I’m a freelance translator and those of who you expect me to condemn translation agencies per se will be disappointed. The answer to this question is not that black and white. It depends mostly on the nature of your project and your needs as a customer. For example, it may be wiser of you to choose a translation agency if you have a project with several language combinations, i.e. the same document has to be translated into different languages. A translation agency can offer you the infrastructure you need for such a Read more